Toptopnav
HOME KONTAKT IMPRESSUM
Toptopnav
Home | Baby-Informationen | Shop Kindersicherheit | Shop Babybekleidung | Partner

Bei uns können Sie alles um die Themen Baby-Bekleidung, Baby-Mode internationaler Designs, geschmackvoll abgestimmte Baby-Kombinationen sowie aus einem breiten Sortiment aus dem Bereich Baby-Sicherheit und Baby-Überwachung auswählen.
Auf dieser Seite stellen wir Ihnen unsere Partner vor.
Partnerseite 1 | Partnerseite 2 | Partnerseite 3 | Partnerseite 4 | Partnerseite 5

Was ist das 3-Säulen-Modell und das 3-Schichten-Modell?

Die Versorgung im Alter hat sich im Verlauf der Zeit deutlich geändert. In vergangenen Zeiten wurde die Versorgung im Alter durch die Familie sichergestellt, indem die leistungsfähige Generation sowohl die ältere Generation als auch die nachwachsende Generation versorgte. Im Zuge der Industrialisierung und den sich daraus ergebenden Umständen wurde Ende des 19. Jahrhunderts die gesetzliche Rente eingeführt, die auf der Bismarckschen Sozialgesetzgebung basierte. Diese Rente war zunächst als kapitalgedeckte Rente angelegt, agiert heute jedoch nach dem Umlageverfahren. Umlageverfahren bedeutet, dass diejenigen, die Beiträge einzahlen, mit diesen Beiträgen die aktuell ausbezahlten Renten finanzieren und sich zeitgleich Ansprüche auf die eigene Rente sichern. Allerdings führen Faktoren wie eine stagnierende Geburtenrate, eine steigende Lebenserwartung oder Arbeitslosigkeit dazu, dass die Ausgaben der gesetzlichen Rentenkassen steigen, während die Einnahmen sinken. Auf lange Sicht wird das Rentenniveau daher vermutlich sinken, so dass der privaten Altersvorsorge eine immer wichtigere Bedeutung zukommt. Aus diesem Hintergrund heraus basiert die heutige Altersvorsorge auf dem sogenannten Drei-Säulen- oder Drei-Schichten-Modell. Das Drei-Säulen-Modell stellt den Träger der Altersvorsorge in den Vordergrund. Dabei bildet die gesetzliche Vorsorge, die aus der gesetzlichen Rente, der Alterssicherung der Landwirte, der berufsständischen Versorgung und der Versorgung der Beamten besteht, die erste Säule. Die zweite Säule bildet die ergänzende erwerbsbasierte Alterssicherung, beispielsweise in Form der betrieblichen Altersvorsorge oder der Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes. Die private Altersvorsorge stellt die dritte Säule dar. Hierunter wird das Kapital bezeichnet, dass der Versicherte selbstverantwortlich anspart, um im Alter darauf zurückgreifen zu können, beispielsweise durch eine Lebensversicherung, die Riester- oder Rürup-Rente, Fondssparpläne oder Immobilien. Ähnlich aufgebaut das ist sogenannte Drei-Schichten-Modell. Hierbei bilden die gesetzliche Rentenversicherung und die Rürup-Rente die erste Schicht, die betriebliche Altersversorgung und die Riester-Rente die zweite Schicht und alle anderen Kapitalanlagen die dritte Schicht.