HOME KONTAKT IMPRESSUM
Toptopnav
Home | Baby-Informationen | Shop Kindersicherheit | Shop Babybekleidung | Impressum | Partner
Baby-Sicherheit
- Plötzlicher Kindstod
- Warum schreit das Baby?
- Ihr Baby hat Fieber
- Verbrennungen bei Kindern
- Schutz für Krabbel-Babys
- Baby-Sicherheit einkaufen
- Funk-Babyfone
- Babyfone ohne Elektrosmog
- Baby niemals schütteln
- Garten kindertauglich
- Kinder-Reiseapotheke
- Mit Kindern reisen
- Mit Kindern fliegen
Babybekleidung
- Baby Größentabelle
- Hübsche Baby-Kombis
- Babybekleidung im Internet
Baby-Plege
- Babys richtig baden
- Text von Einschlafliedern
- Weg mit der Windel
- Gewichtsmessung bei Babys
Gesundheit
- Neurodermitis
- Kopfläuse bei Kindern
- Amalgam-Füllungen
- Krabbelgruppe/Immunsystem
- Ginko-Kraft aus der Natur
- Masern & Co.
- Kinder sollen im Dreck spielen
- Windpocken
- Risko Asthma
- Allergien bei Kindern
- Übelkeit im Auto was tun?
- Häufige Giftpflanzen
- Häufige Kinderleiden
- Schadstoffe in Planschbecken
- Schlafprobleme bei Kindern
- Hüftschnupfen bei Kindern
- Blähungen und Koliken
- Kopfschmerzen durch "Pille"?
Erziehung
- Spracherziehung
- Kinder erziehen
- Vorlesen macht Kinder schlau
- Aus Bilderbüchern lernen
Schwangerschaft
- Schwangerschaft und Sport
Ernährung
- Trinkwasser für Kinder
- Übergewicht bei Kindern
- Kernobst für Kinder ab 3
Shops
- Nici Stofftiere
- Brautmode & Brautschuhe
Archiv
- Vogelgrippe und Sandkasten?

Läuse beim Kind oder Baby

Haben Sie das auch schon erlebt?

Sie ist nur wenige Millimeter groß, die Laus. Am liebsten nistet sie sich auf dem menschlichen Kopf ein. Sie ist besonders schwierig zu erkennen, weil sie sich der Farbe der Haare Ihres Kindes anpasst. Die klebrigen weißen Eier (Nissen) lassen sich allerdings meistens gut erkennen.

Ihre Babys und Kinder bekommen Läuse meist so ganz nebenbei. Läuse können hüpfen oder fliegen und bewegen sich so von Kopf zu Kopf. Die Übertragung passiert häufig beim Spielen oder wenn die Kinder mal die Köpfe zusammen stecken.

Behandlung:
Wenn Ihr Baby oder Kind auch einmal von Kopfläusen befallen sein sollte, dann informieren Sie am besten den Kindergarten und die Eltern von Spielkameraden. Ihr Arzt kann Ihnen ein Läusemittel für Ihr Baby oder Kind verschreiben und Sie waschen am besten der ganzen Familie die Haare mit einem speziellen Lauswaschmittel. Kontrollieren Sie die Haare Ihrer Familie immer wieder mit einem speziellen Läusekamm, den Sie in einer Apotheke erhalten können.

Wichtig:
Damit sich die Läuse nicht weiter verbreiten können sollten Sie Wäsche wie Mützen, Bettwäsche, Kleider und Handtücher sowie Kuscheltiere Ihres Kindes kochendheiß waschen.

 

 


Fussnote Partner1 2 3 4 5 6 7 8 9 ...........