HOME KONTAKT IMPRESSUM
Toptopnav
Home | Baby-Informationen | Shop Kindersicherheit | Shop Babybekleidung | Impressum | Partner
Baby-Sicherheit
- Plötzlicher Kindstod
- Warum schreit das Baby?
- Ihr Baby hat Fieber
- Verbrennungen bei Kindern
- Schutz für Krabbel-Babys
- Baby-Sicherheit einkaufen
- Funk-Babyfone
- Babyfone ohne Elektrosmog
- Baby niemals schütteln
- Garten kindertauglich
- Kinder-Reiseapotheke
- Mit Kindern reisen
- Mit Kindern fliegen
Babybekleidung
- Baby Größentabelle
- Hübsche Baby-Kombis
- Babybekleidung im Internet
Baby-Plege
- Babys richtig baden
- Text von Einschlafliedern
- Weg mit der Windel
- Gewichtsmessung bei Babys
Gesundheit
- Neurodermitis
- Kopfläuse bei Kindern
- Amalgam-Füllungen
- Krabbelgruppe/Immunsystem
- Ginko-Kraft aus der Natur
- Masern & Co.
- Kinder sollen im Dreck spielen
- Windpocken
- Risko Asthma
- Allergien bei Kindern
- Übelkeit im Auto was tun?
- Häufige Giftpflanzen
- Häufige Kinderleiden
- Schadstoffe in Planschbecken
- Schlafprobleme bei Kindern
- Hüftschnupfen bei Kindern
- Blähungen und Koliken
- Kopfschmerzen durch "Pille"?
Erziehung
- Spracherziehung
- Kinder erziehen
- Vorlesen macht Kinder schlau
- Aus Bilderbüchern lernen
Schwangerschaft
- Schwangerschaft und Sport
Ernährung
- Trinkwasser für Kinder
- Übergewicht bei Kindern
- Kernobst für Kinder ab 3
Shops
- Nici Stofftiere
- Brautmode & Brautschuhe
Archiv
- Vogelgrippe und Sandkasten?

Verbrennungen bei Babys und Kleinkindern

Kleinkinder erleiden besonders häufig Verbrennungen und Verbrühungen. "Das sichere Haus" in Hamburg teilt mit, dass Verbrühungen und Verbrennungen nach offenen Wunden die zweithäufigste Verletzungsart bei Kindern unter sechs Jahren ist.

Schon der Inhalt einer einzigen Tasse Kaffee können bis zu 30% der Haut eines Kleinkindes verbrühen.

Verbrannte oder verbrühte Körperteile sollen den Angaben zufolge mindestens 15 Minuten mit zwischen 15 und 30 Grad warmem Wasser gekühlt werden. Kälteres Wasser oder gar Eiswürfel schädigen die Haut noch mehr. Nach dem Kühlen sollte die Wunde steril abgedeckt werden, da Brandwunden sich leicht entzünden können.

Quelle: Bonner Generalanzeiger

 


Fussnote Partner1 2 3 4 5 6 7 8 9 ...........