HOME KONTAKT IMPRESSUM
Toptopnav
Home | Baby-Informationen | Shop Kindersicherheit | Shop Babybekleidung | Impressum | Partner
Baby-Sicherheit
- Plötzlicher Kindstod
- Warum schreit das Baby?
- Ihr Baby hat Fieber
- Verbrennungen bei Kindern
- Schutz für Krabbel-Babys
- Baby-Sicherheit einkaufen
- Funk-Babyfone
- Babyfone ohne Elektrosmog
- Baby niemals schütteln
- Garten kindertauglich
- Kinder-Reiseapotheke
- Mit Kindern reisen
- Mit Kindern fliegen
Babybekleidung
- Baby Größentabelle
- Hübsche Baby-Kombis
- Babybekleidung im Internet
Baby-Plege
- Babys richtig baden
- Text von Einschlafliedern
- Weg mit der Windel
- Gewichtsmessung bei Babys
Gesundheit
- Neurodermitis
- Kopfläuse bei Kindern
- Amalgam-Füllungen
- Krabbelgruppe/Immunsystem
- Ginko-Kraft aus der Natur
- Masern & Co.
- Kinder sollen im Dreck spielen
- Windpocken
- Risko Asthma
- Allergien bei Kindern
- Übelkeit im Auto was tun?
- Häufige Giftpflanzen
- Häufige Kinderleiden
- Schadstoffe in Planschbecken
- Schlafprobleme bei Kindern
- Hüftschnupfen bei Kindern
- Blähungen und Koliken
- Kopfschmerzen durch "Pille"?
Erziehung
- Spracherziehung
- Kinder erziehen
- Vorlesen macht Kinder schlau
- Aus Bilderbüchern lernen
Schwangerschaft
- Schwangerschaft und Sport
Ernährung
- Trinkwasser für Kinder
- Übergewicht bei Kindern
- Kernobst für Kinder ab 3
Shops
- Nici Stofftiere
- Brautmode & Brautschuhe
Archiv
- Vogelgrippe und Sandkasten?

Vorlesen macht Kinder schlau

Es macht nicht nur Spaß, sondern auch schlau, hat die Pisa Studie gezeigt.

Vorlesen bereitet Kinder optimal aufs Selbst-Lesen vor. Mithilfe der Bücher entdecken die Kleinen auf spielerische Weise die Welt der Sprache und haben erwiesenermaßen später weniger Probleme mit der Rechtschreibung. Im Arm von Oma oder Opa Geschichten zu lauschen, bedeutet zudem Nähe und Geborgenheit. Laut Forschern schlafen Kinder besser, wenn sie abends noch in Bücher gucken. Vorgelesene Geschichten erfordern die Fantasie der Kleinen. Schließlich bekommen Sie keine Bilder wie in einem Film vorgespielt. Die Kinder müssen sich selber zu dem vorgelesenen Wort die Bilderwelt vorstellen und ausmalen.

Tipps von Medienpädagogen, um früh künftige Leseratten zu fördern:

  • Planen Sie feste Zeiten fürs Vorlesen ein, am besten vorm Einschlafen.
  • Die Geschichten sollten spannend, aber nicht zu aufregend sein und ein gutes Ende haben.
  • Lesen Sie ein Buch ruhig häufiger vor, Kinder lieben Wiederholungen.
  • Sprechen Sie über das Gelesene, lassen Sie Trauriges nicht im Raum stehen.
  • Spielen Sie das Buch nicht gegen Videos oder Computerspiele aus. Das weckt nur Trotzreaktionen.
  • Seien Sie ein Vorbild und demonstrieren Sie Lesefreude.

Fussnote Partner1 2 3 4 5 6 7 8 9 ...........